Lade Veranstaltungen

Sommer an der Ems

Maika & Band – Lesung aus seinem Buch und Konzert

Freitag,
21.08.2020

Beginn: 17:00 Uhr

kostenlos

Auf dem Bernburgplatz und auf der Emsterrasse der Stadthalle Rheine gibt es endlich wieder etwas zu Erleben.

Wenn so langsam das kulturelle Leben erwacht, dann hält es auch den umtriebigen Maika Jürgens nicht zu Hause. Am 21. August ist es so weit, da muss man sich sputen eine der heiß begehrten Plätze zu ergattern. Als OpenAir für die Veranstaltungsreihe im August und September auf der Terrasse der Stadthalle hätte man sich wohl keinen passenderen Künstler wünschen können als Maika Jürgens, der ja immer für Überraschungen gut ist. Viele kennen ihn ja als Sänger und Songschreiber. Zusammen mit seinen musikalischen Weggefährten von „Maika & Band“ hat er das kulturelle Leben in Rheine um eine ganz persönliche Facette bereichert. Ob in großen Veranstaltungen in der Stadthalle mit der Rheiner Bigband oder vom Weihnachtssingen in der Suppenküche bis zu großen Konzerten mit der Rheiner Bigband reichte dabei das Spektrum. Auf literarischem Gebiet hat Maika Jürgens mit seinem Buch „Von hier“ gleichsam eine Milieustudie seiner Heimatstadt Rheine abgeliefert, die beim Lesen für manch köstliches Schmunzeln sorgt. An diesem Nachmittag präsentiert er mit Mitgliedern der Band eine Rocklesung, lässt auf köstlich unterhaltsame Weise eine längst vergangene Zeit wieder aufleben. Aus den 56 Erzählungen seines Buches hat er einen bunten Strauß mitreißender Anekdoten zusammengestellt, deren Stimmung sich in den jeweiligen Songs aus seinem großen Repertoire wieder spiegeln. Für die Jungs mit ihren heißen Maschinen gibt es passend zu den Erlebnissen des Kawasaki-Fahrers Maika Jürgens die „Harley Mama“. Da trifft man die Originale und Orte wieder, die einfach zum Bild von Rheine gehören. Auch wenn sein Buch mittlerweile in so mancher heimischen Sammlung einen festen Platz gefunden hat, darf man eine solch unter die Haut gehende Mischung von Wort und Musik auf der Terrasse der Stadthalle nicht verpassen. Bei dieser Rock-Lesung kann man sich selber aber noch ein ganz persönliches Präsent gönnen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Marcus Matuszak damals das Buch „von hier…“ entstanden, nun gibt es sogar eine Hörbuchfassung.

Auf einem kultigen Stick sind all die Geschichten gespeichert, die den nicht alltäglichen Lebensweg von Maika Jürgens zeigen. An diesem Nachmittag gibt es keine angestaubte und trockene Lesung, das wäre nicht die Art von Maika Jürgens. Der sich da ganz auf die Qualitäten von Emil Angouchev an der Saitenfront und den Groove von Winfried „Winne“ Thöne an den Drums verlassen kann, bei einer kultigen Rocklesung mit Suchtpotential.

Wie für Maika und seine Band schon Tradition stellen sie ihre Qualitäten einmal mehr in den Dienst einer guten Sache. Es wird kein Eintritt und und kein Mindestverzehr erhoben, aber jeder Besucher kann mit einer Spende für eine Wohltätigkeitsorganisation seinen solidarischen Beitrag leisten.